Liebe potentielle Norbert Hofer-Wähler!

 

Ich kann euch ja ein bissl verstehen.

Er ist freundlich und höflich.

Man könnt schon fast sagen, dass er echt sympathisch ist – zumindest hab ich das in meinem Umkreis auch von Nicht-Hofer-Wählern schon gehört.

Und mit ein bissl gutem Willen kann man angesichts seines schweren persönlichen Schicksals durchaus sowas wie Mitleid empfinden.

 

Und ich kann Euch alle ja gut verstehen, wenn ihr auf die „Grosskopferten“ da oben ordentlich angefressen seid.

Da geht ja echt nix weiter.

Die Roten und die Schwarzen schimpfen nur mehr aufeinander und gleichzeitig packeln sie sich im Hinterzimmer die Posten und Pöstchen aus.

Machen einen Haufen Schulden, kümmern sich lieber um andere Leut als Euch und überhaupt hackelns viel zu wenig für das Geld das sie kriegen.

 

Also gebt ihr eure Stimme dem Hofer.

Weil irgendwie muss ma denen  „Gfrastern“ ja einen Denkzettel verpassen!

 

Und jetzt hab ich eine Bitte.

Überlegts euch doch einmal, ob ihr wirklich glaubts, dass ein Bundespräsident Norbert Hofer für euch etwas ändern könnte.

Erinnerts euch doch bitte daran, was uns die Blauen in der Regierung gebracht haben.

Erinnerts euch, dass uns die Blauen die Hypo eingebrockt haben.

Erinnerts euch bitte daran, dass ein paar von den Blauen auch in den Häfen gegangen sind, weil sie sich selber die Taschen vollgeräumt haben.

Die sind um nix besser als die rot/schwarzen!

 

Ich kann schon verstehen, dass ihr den Van der Bellen nicht wählen wollt.

Einen so einen Alt-Linken brauchen wir schon überhaupt nicht als Präsidenten.

Für euch ist der nicht einmal das kleinere Übel, sondern ganz und gar unwählbar.

Und ausserdem gehört der ja auch irgendwie dazu zu „denen“.

Ich werde euch also nicht bitten, doch den „Grünen“ zu wählen.

 

Ihr habt also eigentlich gar keine andere Wahl als den Hofer.

 

Doch – habt ihr.

Machts doch besser überhaupt kein Kreuzel bei einem von den beiden.

Oder schreibts euren Protest drauf auf den Zettel.

Von mir aus auch „Geht´s scheissen“

 

Oder ihr bleibt überhaupt daheim.

Auch Nichtwählen ist ein Protest.

Ihr zeigt damit, dass euch diese Politiker eh alle am Geist gehen.

Wurscht welche Farb sie haben.

 

Und glaubts mir – das bringt mehr als den Hofer wählen.

 

Liebe Grüsse

von einem, der euch versteht

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*
Webseite