mein gott tun mir die rechten …… (hier dürft ihr eine bezeichnung nach eurem geschmack einsetzen – tuts euch nur keinen zwang an) leid!

wirklich!

 

da hat doch die jeanne d`arc der faschisten glatt verloren.

nix wird’s mit der herrschaft der selbsternannten führerin über ihr volk.

 

und zwar deutlich verloren.

dagegen schaut ja sogar der hofer noch wie ein sieger aus.

 

ich will mich jetzt gar nicht zu sehr mit den krusen ideen der gar nicht netten rechtsextremen frau und deren auswirkungen auf die vielen menschen auseinandersetzen. brauch ich zum glück jetzt auch nicht.

 

mich freuts vor allem auch deshalb, weil ich jetzt wieder mit ruhigem gewissen gegen die neoliberalen wie macron schimpfen kann, ohne in den geruch zu kommen, dass ich mit den nazis packel, oder zumindest, dass ich nicht ausreichend dafür gekämpft hab, dass europa nicht wieder in mord und totschlag versinkt.

 

weil so sehr es auch notwendig war, macron und seinesgleichen (in ansätzen gilt das auch für VdB) gegen den nationalismus zu unterstützen, genau so notwendig ist es ab genau jetzt, gegen den neoliberalismus und die allmacht des götzen geld zu kämpfen.

vehement und mit allem nachdruck.

 

es wird höchste zeit gemeinsam für verteilungsgerechtigkeit einzutreten.

soziale verantwortung darf keinesfalls am opfertisch des freien marktes landen.

 

genau jetzt ist tag 1. im kampf gegen entmenschlichte politik.

egal ob diese politik von rechts (faschismus) oder von oben (neoliberalismus) kommt.

 

liberte egalite fraternite

 

p.s. die afd hat in schleswig holstein auch nicht wirklich überragend abgeschnitten. das sollte auch einen kleinen freudenhupfer wert sein.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*
Webseite