es ist schon erstaunlich, was für diekrone alles ein eklat ist.

ein zib-interview, in dem einem regierungsmitglied unangenehme fragen gestellt werden reicht schon, um daraus einen skandal zu basteln.

vergessen sind diverse falsch- oder halbmeldungen.

vergessen, dass die kronen zeitung im presserat die meisten verurteilungen einheimste.

vergessen verurteilungen nach dem pressegesetz.

 

der ORF ist böse.

dem ORF sind gefälligst die finanziellen mittel zu kürzen.

dem ORF muss endlich das handwerk gelegt werden.

der ORF ist zum abschuss freigegeben.

 

es interessiert die krone in diesem zusammenhang auch nicht, dass sie aus steuergeldern jährlich presseförderung in beträchtlicher höhe kassiert.

 

dabei sollte man dann allerdings auch nicht vergessen, dass die kronen zeitung jenes unternehmen ist, dass ihrem hälfteeigentümer (der familie dichand) einen garantierten gewinn (also unabhängig vom tatsächlichen unternehmenserfolg) in hoher einstelliger euromillionenhöhe (7 mio?) garantiert.

 

man sollte dabei auch nicht vergessen, dass die kronen zeitung jenes grosse medium in österreich ist, dass einen beträchtlichen teil seines gewinnes mit prostituierteninseraten macht.

jene kronen zeitung, die angeblich die werte des christlichen abendlandes verteidigt.

 

noch fragen?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*
Webseite