wos passiert do grad?

do rennen mehr ois vierzgtausend leit hinter neonazis, idis (wobei des eh des gleiche is) und ähnlichem gsindl her, schreien irgendwas von diktatur, zensur und ogschofften menschenrechten und wundern sie daun, wauns mit denen in an topf gwurfn wern.

oba des sand doch ned ollas nazis

oder

wos kennan wia dafir, wenn do a nazis dabei sand?

eh!

des san ollas gauns normale leit.

sogt a da klenk.

und do was i daun wieda, warum ma ollas normale suspekt is. prinzipiell.

wos is scho normal?

is des die „normalität des bösen“?

oiso guad – sog ma, des san ned olle nazis.

wos sans daun?

wir unterscheiden in

de haupttäter 

oiso de de des gaunze organisieren, bei der polizei aumödn, werbung mochen, vurn de ungustiösen parolen schreien und des a no auf plakate schreiben. do samma uns olle einig – rechtsextreme.

de, de zweifellos vorhandene und a begründete stimmung gegen de derzeitige regierungspolitik vereinnahmen und für sich ausnutzen.

Das Potential auf der Straße zeigte sich in den letzten Monaten bei den Coronademos, die auch als „Mobilisierungstests“ für kommende patriotische Proteste verstanden werden können. 

de, de diese stimmung ned nur ausnutzen, sondern a no in a bestimmte richtung lenken und fest öl ins feia giassn.

Corona-Leugner planen Demos vor (fast) allen Redaktionen

Ein Verein aus dem radikal maßnahmenkritischen Spektrum will Proteste vor etliche Medienhäuser tragen – fast flächendeckend und in der Zweiten Republik einmalig

Das systematische Demonstrieren vor Redaktionen passe „zum derzeitigen Gesamtbild der verschwörungstheoretischen Szene“, sagt Daniela Kraus, Generalsekretärin des Presseclubs Concordia: „Es geht ihnen darum, die Glaubwürdigkeit verschiedener Institutionen zu untergraben, neben der Wissenschaft und der Politik auch jene der Medien“.

„Das ideale Subjekt totalitärer Herrschaft ist nicht der überzeugte Nazi oder der überzeugte Kommunist, sondern Menschen, für die die Unterscheidung zwischen Fakt und Fiktion und die Unterscheidung zwischen wahr und falsch nicht mehr existiert.“

H. Arendt

damit samma bei

de mitläufer und mittäter

„Es waren nicht Hitler oder Himmler, die mich verschleppt, geschlagen & meine Familie erschossen haben. Es waren der Schuster, der Milchmann, der Nachbar, die eine Uniform bekamen und dann glaubten, sie seien die Herrenrasse.“

Karl Stoika, Auschwitz-Überlebender

der ane füht se von de „altparteien“ missbraucht und die ondare glaubt sowieso nix mehr was in da zeidung steht oder wos im fernsehen sicht und head. wida aundare san geng a diktatur und fordan meinungsfreiheit und menschenrechte.

und des auf ana demo de von ana faschistischen partei organisiert wird.

so weit so normal.

und daun waradn daun no

de „dulder“, oder wegschauer

oiso mia olle mitanaund, de des entweda gaunz ignorieren, den kopf schüttln und de goschn hoitn.

wia ma den haufen komplett verhetzte leit no ois „normal“ seng kau vasteh i ned.

“Die Ereignisse von 1933 bis 1945 hätten spätestens 1928 bekämpft werden müssen. Später war es zu spät. Man darf nicht warten, bis der Freiheitskampf Landesverrat genannt wird. Man darf nicht warten, bis aus dem Schneeball eine Lawine geworden ist. Man muss den rollenden Schneeball zertreten. Die Lawine hält keiner mehr auf. Sie ruht erst, wenn sie alles unter sich begraben hat.
Das ist die Lehre, das ist das Fazit dessen, was uns 1933 widerfuhr. Das ist der Schluss, den wir aus unseren Erfahrungen ziehen müssen, und es ist der Schluss meiner Rede. Drohende Diktaturen lassen sich nur bekämpfen, ehe sie die Macht übernommen haben.”

Erich Kästner

hoff ma oiso, dass da marx recht ghobt hot.

Die Geschichte wiederholt sich immer zweimal – das erste Mal als Tragödie, das zweite Mal als Farce.

Warning: This video contains various massive nonsense and can endanger your belief in humanity

in diesem sinne:

bleibt´s xund und losst´s eich nix gfoin!

passt´s auf eich auf und wehrt´s eich!

und wer das ganze auch noch fundierter, intellektueller oder wissenschaftlicher nachlesen mag, kann das hier tun.

Radikalisierung von Individuen – Ein Überblick über mögliche Erklärungsansätze

Radikalisierung auf Telegram – Im Widerstandsrausch

Gewaltfantasien, Todesängste, Feindbilder

melde dich zum newsletter an. du wirst sofort über neue posts informiert:

6 thoughts on “normale leut

  1. Wer profitierte bisher, lange vor Corona, von der überzeugten Impfgegnerschaft und zog sie sich deshalb heran?
    Einige findige Komplementär-und Alternativmediziner sowie Anbieter von Alternativpädagogik, die wiederum Multiplikatoren ausbildeten, und Impfungsvermeidung bei gleichzeitiger Einnahme oder Kaufes der von ihnen angebotenen Mittel oder Praktiken als einzig erlaubten Ausweg bezeichneten. Es war immer schon das Gesamtpackage.
    Ich erinnere mich an ein Inserat, in dem die unbedingt in einer elitären Gruppe zu nutzende Unterlage angeboten wurde: „Energiematte, Name XY, sehr gesundheitsfördernd, wegen Todesfall günstig zu verkaufen.“ Der Witz fiel nur mir auf.

    Die führenden Ärzte und Psychologen eines Spitals pilgerten begeistert zu einer Erneuerin der Medizin. Ich wollte mir die Frau ansehen. Am Teppichboden kugelte ein ganzes gekochtes Hendl, um das sich die Haustiere balgten. Sie legte mir Karten und schob dazu vorher ihr Gebiss zur Seite, um Platz am Tisch zu haben. Offensichtlich litten die Mediziner unter einem Mangel an gleich seriösen Fortbildungsangeboten in Öffentlichen Räumen. ; )

    Um ein Wiener Krankenhaus sei ein Energiering gezogen worden, berichteten Zeitungen.
    Immerhin schon näher dran, als die Guru-Absteige der Weisen.

    Eine Frau, die sich für benachteiligte Mütter einsetzt und so in ihrer Stadt zur Charity-Kultfigur geworden war, schrie mir unerwartet ins Telefon, der Donni Dramb sei der verfolgteste Mensch seit Jesus, was die ihm alles antun wegen dem Adenogrom, und irgendein Herr Gurz sei auserwählt wie der. Den Firus hätten die Ginesen denen zu Fleiß gemacht. Wenn ich das nicht gapiere, sei die Freundschaft aus. Da wusste ich, es war nie eine gewesen.

    Ich bin der Meinung, was sich derzeit auf der Straße versammelt, wurde vorher drinnen in Räumen von Eingeweihten sorgsam gezüchtet und gehätschelt.
    Selba Schuld, wenn man den Meuten verbietet, sich weiterhin in geschlossenen Räumen zu treffen. Jetzt rennen sie frei rum.
    Jetzt rennen sie frei herum und schrecken euch. Wie der Kramperl.

    Die andere Seite, verkleidet als Nikolaus mit der Spritze, tut so, als ginge das durch die Annahme einer Impfung weg.
    Die Wirrusse sind älter als das Virus.

    (Ein Hoch auf den Polizisten, dem die frierenden Kinder erbarmten.)

    1. wer profitiert seit 150 Jahren von einer eindimensionalen, monokausalen ErregerTHEORIE , die als Theorie vorschlägt: 1 Krankheit wird von 1 Errerger ausgelöst, der mit 1 Medikament bzw mit 1 Impfung bekriegt werden kann

      bei Miiliarden an Erregern eine nie endende Cash-Cow für die Pharmaindustrie !!

      …. und wenn bald genug damit angefangt wird, züchtet sich die Pharmaindustrie damit auch gleich ihre lebenslangen Kunden. (siehe US: Chronische Krankheiten bei Kindern)

      Im Übrigen hat die eindimensionale, monokausale Errergertheorie, die sich aus einem Wissenschaftsparadigma von vor 150 Jahren generierte und seither finanzstarkt propagandiert wird,
      absolut gar nix mit dem höchstkomplexen, höchstintelligenten Selbstregulationssystem des Menschlichen Körpers zu tun.

      Bitte mal in der Wissenschaftlichen REALITÄT des 21. Jahrhunderts ankommen !!

        1. nein. das ist Medizin-Geschichte!

          Warum soll ein Arzt nichts mit seiner Arbeit verdienen,
          die Pharmaindustrie darf sich aber dumm und dämlich verdienen auf KOSTEN der SozialversicherungsbeitragszahlerInnen und SteuerzahlerInnen. ?! – und das ohne Haftung !! siehe Pfizer

          Wie zynisch ist ihre SIchtweise?!!

          umgelegt auf onlinehandel…. amazon darf Milliardengewinne machen, aber der Einzelunternehmen der einen webshop betreibt ist ein Abzocker ?!!

  2. Nur mal als Gedankenspiel:
    Wenn der Kampf gegen „Rechts“ so absolute Priorität hat, warum schlägt man sie dann nicht mit ihren eigenen Waffen ?
    Angenommen es waren vor 3 Wochen in Wien 100.000 auf der Strasse (und nein, es waren keine 35.000)
    und davon waren 1000 „echte Rechtsextremisten“ (ihr könnt wenn ihr unbedingt wollt auch 10.000 einsetzen) warum verkünde ich dann medial, dass 99.000 „normale“ Leute ( Danke Herr Klenk) den Nazis hinterherlaufen ?

    Wäre dem echten Kampf gegen Rechts nicht mehr gedient, wenn ich die 1000 Nazis frame und in Schubladen stecke bzw „lächerlich mache“, indem ich diese als „Blümchen und Sozialisten Hinterhermarschierer“ verkategorisiere ?

    Frage für einen Freund…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.