„Gegen Flüchtlinge die Grenzen schützen.“ Allein diese menschenverachtende Wortwahl. Diese Arschlöcher haben überhaupt keinen Genierer mehr!

 

Was sich derzeit an der europäischen Aussengrenze zur Türkei abspielt ist an Zynismus und Menschenverachtung nicht mehr zu überbieten.

Mit Tränengas wird auch auf Kinder geschossen!

 

Karl Nehammer, seines Zeichen Innenminister dieser Republik sagt in der ZiB2:

„Ich finde es bedenklich, wenn man mit dem Schicksal von Menschen Politik macht.“

 

Gleichzeitig schwingt er die rechte Populistenkeule und betont, „dass sich eine Situation wie 2015 nicht wiederholen darf“.

Er will sogar Polizisten zur EU-Aussengrenze schicken und ist im „Notfall“ auch bereit „unsere“ Grenzen eigenständig zu schützen“.

Man bringe nasse Fetzen um diese Bagage von Unmenschen davon zu jagen.

 

P.S.: € 23.000,00 überweist Österreich unter Kanzler Kurz an UNHCR für die „Hilfe vor Ort“
Die Opernball-Loge von Harald Mahrer hat mehr gekostet. € 23.600,-

 

melde dich zum newsletter an. du wirst sofort über neue posts informiert:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.