heute früh irgendwo in österreich vor einem baumarkt

Zur Klarstellung und um Missverständnissen zuvorzukommen:

wir möchten uns über diese menschen weder lustig machen, noch empören.
wir bestreiten nicht, dass für eine gruppe von menschen die notwendigkeit diverser artikel aus dem baumarkt gegeben ist.
häuslbauer, die nachschub an material brauchen gibts sicher auch. kleinteile für diverse reparaturen im haushalt. in 4 wochen kann schon was kaputt werden.
alles verständlich.
aber diese menschenmassen die sich heut früh vor den baumärkten eingefunden haben, verstehen wir nicht.
aber wir verstehen ja auch die staus auf den autobahnen richtung süden am freitag nach der zeugnisverteilung nicht.
womit wir wieder zur erkenntnis gelangen, es kann und muss nicht alles verstanden werden.

melde dich zum newsletter an. du wirst sofort über neue posts informiert:

1 thought on “der ganz normale wahnsinn

  1. Ja, das war einerseits zu befürchten, andererseits aber auch vorhersehbar.
    Warum? Weil der „mündige Österreicher m/w/d“ einfach so ist wie er ist. Sitzen zu Hause im Homeoffice, als Rentner oder Frührentner, gerade ohne Job (u.a. Dank Corona) und haben nichts besseres zu tun als sich für den Balkon und Schrebergarten mit den neuesten Gartenzwergen einzudecken!
    Ja, wir gehen mit den Erfahrungen der letzten Wochen in eine neue, geläuterte Zeitrechnung. Nichts ist so wie es einmal war, nein nur viel schlimmer!
    Gute Nacht mein Österreich!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.