Jetzt also auch eine Reisewarnung für die Balearen.

Ab kommenden Montag darf nur noch mit Test eingereist werden, oder man muss in Quarantäne.

Kommt der Virus doch nicht mit dem Auto, sondern auch mit dem Flugzeug?

Solange die Grünen in der Regierung sind, ist wohl nur eine Einreise mit dem Fahrrad sicher.

Für HC Strache kommt – wie Armin Wolf schon festhielt –das wohl um 3 Jahre zu spät.

Kann jemand erklären, warum eine Reisewarnung am Dienstag für kommenden Montag verkündet wird?

Kann jemand erklären, nach welchen Kriterien derartige Reisewarnungen verlautbart werden?

Warum gibt es keine Reisewarnungen für Gebiete, wo die Fallzahlen deutlich höher sind?

Warum gab es keine Reisewarnungen für St. Wolfgang?

Wie ist das mit Einreisenden aus Slowenien? Die könnten ja auch aus Kroatien kommen.

Ganz offensichtlich hat die viele und teure Werbung für den Urlaub in Österreich nicht wie gewünscht funktioniert.

Interessant auch ein Tweet unseres Gesundheitsministers.

in den letzten 8 Tagen wurden 262 Reiserückkehrer aus Kroatien positiv getestet: Durchschnittsalter 23,5 Jahre! Mehr als zwei Drittel Männer. Reisst euch zusammen und übernehmt auch Verantwortung!!

Schuld sind also junge Männer die aus dem Ausland einreisen.

Wo bleibt der Aufschrei der FPÖ?

Wo bleibt die OTS mit der Forderung derartige Einreisen zu verbieten?

Und es bleibt die Frage:

Wie sinnvoll ist es, Betroffene in kleine Gruppen einzuteilen?

Alte, Junge, Inländer, Ausländer, Autofahrer, Frauen, Männer.

Whats next – Kragenweite, Haarfarbe, Körpergewicht, Schuhgrösse?

Alles richtig gemacht!

Oder doch nicht?

melde dich zum newsletter an. du wirst sofort über neue posts informiert:

1 thought on “reisewarnung für ibiza

  1. in kleine Gruppen unterteilen? Ja natürlich!
    (es heisst doch „teile und herrsche“, und die ganze Covid-19 Hoaxerei war und ist eindeutig ein HerrschaftsProjekt: mehr Kranke und mehr Tote als bei anderen Grippewellen gab und gibt es auch nicht, und dass die nächste Grippewelle im Herbst und Winter dann wieder unter „Corona“ — zu deutsch „Krone“ — firmieren wird, ist auch längst vorhersehbar …)

    da ist übrigens auch keine virologische Unwahrheit dabei, um der nächsten Hoax („Verschwörungstheorie!“) vorzubeugen:
    (Viren)Grippestämme haben generell als Gemeinsamkeit, dass sie RNA/DNA (Bruchstücke) oder -ähnlich sind, sehr wahrscheinlich aus zerfallender RNA/DNA stammen und sich mit ein bissi Mutation beim Reproduzieren als „verwandt“ oder eben ähnlich darstellen, ein Jahr ähnlicher dann wieder nicht so ähnlich etc.etc.

    und (man erinnere sich an das Kindbettfieber, und dass der Entdecker des Händewaschens Ignaz Semmelweis dank seiner lieben Kollegen im Irrenhaus endete) zerfallende RNA/DNA muss auch nicht immer aus Leichen oder aus der Biotonne stammen, sondern ist als Stoffwechselprodukt (Zellen und Zellkerne=RNA/DNA sterben ab, werden vom Körper in Atmung, Schweiss und Exkrementen entsorgt) genauso ohne jedes „Leichengift“ (das es tatsächlich nicht gibt, da ging es eben um Viren und Bakterien) praktisch omnipräsent ..

    (wie ja auch Viren generell nicht genau dort existieren, wo ein Virentest von Wasti & Rudi Gnaden „positiv“ anschlägt, — je nach Test wird nur das Überschreiten einer SCHWELLE von Viren(partikel)Anzahlen gemeldet — und zwar auch noch je nach Test verschieden: tatsächlich haben ja auch die Vorgänge rund um AIDS nahegelegt dass die Viren — in geringer Zahl — praktisch in jedem von uns existieren, nur die Reaktion „Erkrankung“ ist dann eben vom einzelnen Organismus abhängig und ganz sicher AUCH von Faktoren wie (dis)Stress und Immunsystem bzw. Immunschwäche/Vitaminmangel „begünstigt“)

    („Vitamine“ übersetzt sich in „lebenswichtige Aminosäuren“ und dieses „lebenswichtig“ ist ja wohl auch nicht ganz unbegründet zustande gekommen …)

    also „Gut Herrsch“ an die verantwortungsgeprüften AusgangsSperrenden in Regime & Beamtenbüttelei
    — in einem ganzseitigen Artikel, ich glaub in der „Presse“, betonte ein „Spitzen“Beamter SektionsChef die Wichtigkeit, dass seine KollegInnen keine Büttel der Regierung seien sondern den Ausgleich zwischen Minister & BeamtInnen bewirk(t)en 🙂 —
    (vom Rest der Bevölkerung war nicht die Rede, auch nicht von der Ungleichheiterei dessen was sich heute alles „Verwaltung“ nennt, bis zur Müllabfuhr und zum Trinkwasser und zum Strom für Hygiene und Kommunkation war es ja tatsächlich noch Verwaltung und Hilfe für alle)

    nur dass „Corona“ immer mehr zur Vorschrifterei (über PERSONEN) statt über sinnvolle Einschränkungen (des Lockdown wurde, also Einschränkungen von Organisationen wie zb Unternehmen, Banken, Partyveranstalter, Restaurants und andere Virenschleudern), naja das zu kommentieren geht sich hier nicht aus …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.