jetzt, wos wieder schöner wird, tät ich ja gern ein bissl spazieren gehen. am liebsten mit meinem laptop.

stellt sich doch heraus, dass es absolut üblich ist, dass frau mit kind den laptop zum spazierengehen mitnimmt. ned nur grad zufällig, wenn eine hausdurchsung namens „freiwillige hausbeschau“ per telefon angekündigt wird. dass diese „freundlichen besucher“ auch sämtliche elektronische geräte des haushalts sehen wollen, hat man ja nicht wissen können. oder schon wieder vergessen gehabt.

da muss dann halt der kabinettsdirektor des göttergatten, der zufällig finanzminister dieser republik ist, auch einen ausflug machen und den ominösen laptop herbeischaffen. hat sicher eh nix anderes zu tun.

tja und wenn ich dann so mit meinem lapi spazieren geh, tät ich mich gern, weil ja das wetter wieder schöner wird, in einen schanigarten setzen, die gegend und die leut beobachten und vor allem einen kaffee trinken.

geht aber leider ned. weil ja alles zu ist.

nicht zu sind die apotheken.

da warad i wegen der „wohnzimmer-selbst-nasenbohrtests“ gewesen.

die sind umsonst. also es zahlt schon wer dafür. wenn ma bei nicht bei der ELGA rausoptiert hat. dann zahlt niemand, man kriegt aber auch keine tests.

is aber egal, weil die tests sind aus.

ich war gestern in der apotheke und wollt die selbsttests holen – gibts keine mehr. alle schon weg – am 3. tag der ausgabe in der früh!

wobei diese tests irgendwie eh so dings sind, weil gelten tun die ja für nix.

aber man weiss zumindest halbwegs sicher, dass ma ned die inzidenzienzahlen in die höh treibt.

eine nebelgranate als blindgänger

wie bin ich froh, dass sich die miss elli wieder einmal gemeldet hat.

die hat angekündigt, dass diese wohnzimmertests für die gastronomie-öffnung gültig sein werden. „Eine zweite Person muss validieren, dass es die Abstrichabnahme gegeben hat.“

vielleicht reicht ja auch ein selfie mit dem staberl in der nase. oder eine eidesstattliche erklärung.

angeblich wird auch bereits an freiwilligen alko-selbsttests gearbeitet. der soll dann bei feuerwehrfesten gültig sein und der kellner muss bestätigen, dass man diesen auch ordnungsgemäss durchgeführt hat.

war aber eh nur a gschichtl von der frau köstinger. sie wollt halt auch wieder einmal was sagen. sagt das gesundheitsministerium.

so gesehen hätt ich mir in der apotheke dann gleich masken kaufen können.

ihr wissts schon, so eine FFP2-maske österreichischer qualität mit einem aufdruck made in austria, produziert in china, zertifiziert in ungarn, bezahlt nach liechtenstein, von der frau nehammer beworben und von kurz gelobt.

weil:

„Wir müssen uns aber drauf verlassen können, dass drin ist, was drauf steht.“

sagt die frau minister schramböck.

die frau wieser, büroleiterin vom sebastian und verwandtschaftlich verbandelt (ehefrau bzw. schwägerin) mit den eigentümern der hygiene austria, sagt gar nix.

in vorarlberg müsst ma halt sein. hinter dem arlberg beginnt bald die grosse freiheit.

oder noch besser in tirol.

da wird jetzt nämlich geimpft. sofort. mit dem guten stoff von biontech. dafür gibt’s angeblich 100.000 zusätzliche impfdosen.

machen die bei biontech für die tiroler jetzt überstunden, dass da so plötzlich zusätzlich impfungen verfügbar sind? warum machen die dann nicht schon seit langem überstunden?

also auch das dürft wieder nur so ein gschichtl sein.

weil es gibt keine „zusätzlichen“ mengen. die fehlen dann halt irgendwo anders. österreich wird deshalb auch keine einzige impfung mehr bekommen.

verimpft wird das gute zeugs im tiroler bezirk schwaz. wegen der südafrika-variante.

ab 11. märz.

ab 10. märz gelten dann dort verschärfte ausreisebedingungen.

wieso erst ab 10. märz? damit bis dahin noch mehr B1351-mutanten den weg raus aus tirol finden?

zur erinnerung, was in tirol da so gelaufen ist.

dafür gibt’s jetzt 100.000 impfungen mit biontech sofort. offensichtlich alles richtig gemacht. und ich idiot bleib daheim sitzen und geh nicht amal mit dem laptop spazieren.

es gilt die unschuldsvermutung

immer!
und wenn doch nicht, dann muss eine eidesstattliche erklärung her.
und aus.

in diesem sinne:

bleibt´s xund und losst´s eich nix gfoin!

passt´s auf eich auf und wehrt´s eich!

melde dich zum newsletter an. du wirst sofort über neue posts informiert:

1 thought on “selbstgetestet, mit ffp2-maske und meinem laptop in einem tiroler schanigarten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.