Die wenigsten, vor allem die, die damit gemeint sind, verstehen in unseren Breitegraden, was und wer mit OK Boomer gemeint ist.

Übersetzt auf gut wienerisch:

Heast Oida (und in diesem Fall ist wirklich das Alter gemeint), hoit de Goschn!

OK Bommer hat sich erst 2019 entwickelt und steht als Antwort um auf stereotype Ansichten der Baby-Boomer-Generation aufmerksam und sich über diese lustig zu machen.

 

Da ist er wieder, der Generationenkonflikt.

So alt wie die Menschheit selbst.

Erinnern wir uns nur an Sturm und Drang in der deutschen Literatur Ende des 18. Jahrhunderts.

 

Oder: Trau keinem über 30! – der ultimative Slogan des Generationenkonflikts.

So haben wir 68er – die berühmte Babyboomer-Generation – lauthaus verkündet.

Hat doch keiner von uns je damit gerechnet jemals so alt zu werden.

Oder hat je irgendjemand geglaubt, dass zB Keith Richards so alt wird, wie er immer schon ausgesehen hat?

Der zugegeben oberflächliche, radikale aber populäre Slogan bringt den damals ziemlich deutlich wahrnehmbaren gesellschaftlichen Wandel bzw. den Gegensatz von jung und alt zum Ausdruck. Ein Gegensatz, der sich auch optisch in Kleidung, Lebensstil oder auch musikalisch manifestierte.

Die Abrenzung der Generationen durch äussere Merkmale hat sich aber seither ziemlich aufgehört.

 

Und jetzt heisst es plötzlich:

OK Boomer

 

Wie hätte die Babyboomer-Generation auch je damit rechnen sollen, selbst einmal in die gleiche Situation zu kommen, mit der wir damals unsere Eltern und Grosseltern konfrontiert haben?

Jetzt zeigt uns die GenZ den Stinkefinger. (Aber eh nicht nur den Boomern, sondern auch den Golfern und Millenials auch – die sind da mit Boomer gleich einmal mitgemeint.)

 

Aber schau ma uns einmal an, wer da zu welcher Generation gehört.

Die Babyboomer sind die geburtenstarken Jahrgänge bis Anfang der 60er

Danach kam die Generation Golf oder auch Generation X (Jahrgänge 65-80)

Generation Y steht für die Millenials (in den 80er und 90er geboren)

Womit wir bei GenZ wären. Als jene, die ab Ende des vorigen Jahrtausends geboren wurden. Digital Natives oder auch Generation Zero.

Wahrscheinlich werden die in Zukunft Generation Greta heissen.

So es überhaupt eine Zukunft gibt.

 

Und was ist da jetzt passiert?

 

Aktuell befeuert wird der Konflikt durch einen Tweet von FFF

Ja, mag sein, dass das ein bissl unfreundlich klingt. But remember, wir waren damals auch nicht sehr freundlich zu unseren Altvorderen.

Oder zB Meldungen wie diese – und auch, wenns konkret um die britische Wahl geht, sind da unsere Verhältnisse natürlich mitgemeint.

Noch deutlicher wird der Unterschied wenn man auch den Gender-Gap berücksichtigt.

So gesehen müsste dann die Forderung eigentlich lauten, dass nur noch junge Frauen wählen dürfen.

 

Ähnliches lässt sich auch bei der letzten NR-Wahl in Österreich beobachten. Die U29 sind die einzige Altersgruppe, bei denen Türkis/Blau keine Mehrheit hat. Auch wenn nur Frauen gewählt hätten, gäbe es keine FPÖVP-Mehrheit.

Es gibt ihn also, diesen deutlichen Unterschied im Wahlverhalten zwischen Alt und Jung.

 

Aber …

Unter den Bis-44-jährigen Männern schneidet die FPÖ besonders gut ab.

Diese Gegensätze nur als Generationenkonflikt darzustellen greift also zu kurz.

 

Auffällig auch der Unterschied im Wahlverhalten in Bezug zum Ausbildungsniveau.

Insbesondere die FPÖ, aber auch SPÖ und ÖVP wurden überdurchschnittlich von Personen ohne Matura gewählt.
Mit 32% sind die Grünen bei Menschen mit Matura stärkste Partei.

 

Wählen also in Zukunft nur noch mit Matura?

Oder vielleicht mit verpflichtendem IQ-Test und alles unter 130 verliert die Wahlberechtigung bzw. das Recht auf Mitbestimmung?

 

Ich persönlich wär ja dafür, dass Eigentümer von SUV auf Grund des gezeigten irrationalen Kaufverhaltens das aktive und passive Wahlrecht verlieren.

 

Irgendwie kommt mir aber vor, wir hatten dieses Ausschliessen von bestimmten Gruppen nach willkürlichen Merkmalen schon einmal. Und das hat uns allen nicht sehr gut getan.

 

Nochwas kommt mir irgendwie dabei in den Sinn.

Es wird versucht, Gruppen gegeneinander auszuspielen.

Jung gegen Alt. Inländer gegen Ausländer. Männer gegen Frauen.

Alles nur, um vom wirklichen Thema abzulenken.

Denn das wirkliche Thema muss heissen:

Reich gegen Arm.

Aber davon will keiner was wissen.

Es ist zu hoffen, dass auch die GenZ das bald amal durchschaut.

 

In diesem Sinne:

Bleibt´s gsund und losst´s eich nix gfoin!

Passt´s auf eich auf und wehrt´s eich!

melde dich zum newsletter an. du wirst sofort über neue posts informiert:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.