Die Wahl des „Liberalen“ Kemmerich zum Ministerpräsidenten durch CDU und die rechtsextreme AfD stieß am Mittwoch auf Wut und Entsetzen – auch bei Susanne Hennig-Wellsow, der Landesvorsitzenden von „die Linke“ in Thüringen. Den zur Gratulation für den gerade von Faschisten neugewählten Ministerpräsidenten vorgesehenen Blumenstrauss hat sie ihm nicht überreicht, sondern schmiess sie ihm demonstrativ vor die Füsse.

 

Kurz zuvor hatte bereits die US Oppositionsführerin Nancy Pelosi ihrem Unmut auf deutliche Weise freien Lauf gelassen.

US-Präsident Donald Trump lobte in der Rede zur Lage der Nation seine Präsidentschaft überschwenglich und gespickt mit Unwahrheiten. Zuvor hatte er der Sprecherin des Repräsentantenhauses auch noch den Handschlag verweigert.

Nach dieser Ansprache zerriess Nancy Pelosi vor laufenden Kameras die Kopie der Ansprache. Ihr Kommentar: Angesichts der Alternativen sei dies „die höfliche Variante“ gewesen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.