Das Meer der Wiener ohne Wiener?

Landeshauptmann Peter Doskozil verbietet allen, die nicht im Umkreis von 15 Kilometern zum Neusiedler See wohnen, den Zugang.

Wer dagegen verstößt, muss mit einer Strafe von bis zu 3.600 Euro rechnen.

Verfassungsjurist Heinz Mayer hält die Verordnung für „unzulässig“. Er sagt, es sei problematisch, dass Menschen aufgrund ihres Wohnsitzes ausgeschlossen werden.

Keine sieben Kilometer entfernt dagegen – im Parndorf Outlet Center haben viele der 260 Shops wieder offen.

Auch Wiener sind dort sehr willkommen.

Interessant auch, dass sich der Ex-Verteidigungsminister für einer Stärkere Einbindung des Heeres in der Coronakrise ausspricht.

Um den Neusiedlersee zu bewachen?

Er sagt:

„Das Krisenmanagement des Staates sollte zum Großteil im Bereich der Landesverteidigung angesiedelt sein.“

Die Übernahme der Hauptverantwortung im Katastrophenschutz durch das Bundesheer sei für ihn ein vernünftiger und logischer Weg, um diesem das Budget bereitzustellen, das es benötigt.

Wirklich?

Gerade jetzt?

Mehr Geld braucht dieses Bundesheer?

Mehr Soldaten braucht das Land?

Lernen sie Geschichte hätte dazu wohl Kreisky gesagt.

Und das soll die sozialdemokratische Alternative zur Kurz sein?

melde dich zum newsletter an. du wirst sofort über neue posts informiert:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.