Aschbacher auf den Spuren Haiders

Wobei – so pervers und perfide, fürs Propaganda-Foto das Geld einem Baby in die Hand zu drücken, war selbst der „Ziehvater des österreichischen Rechtsextremismus“ nicht.

Dieses Foto von Ministerin Aschbacher ist schlicht und einfach obszön und ungustiös.

Sie lässt sich für einen Artikel dabei abbilden, einer Familie Geld aus dem Härtefonds persönlich zu überreichen.

Sie tut so, als ob es ihr persönlicher Verdienst wäre, dass dieser Familie jetzt geholfen wird.

Jetzt einmal abgesehen davon, dass das natürlich rechtlich völliger Schwachsinn ist, zeigt das auch die Geisteshaltung dieser Regierung.

Sie vermittelt das Gefühl, dass die im Parlament beschlossenen Hilfzahlungen aus Steuermitteln nun generös als Almosen an Notleidende verteilt werden.

Es ist wirklich unglaublich! Diese Bundesregierung hat wirklich keinen Genierer mehr. Sie versenkt die wirtschaftlichen Perspektiven von hunderttausenden Familien und Unternehmen in unserem Land und missbraucht dann auch noch Kinder für Ihre gönnerhaften Fotokampagnen!

Wahrscheinlich erwartet sich diese türkise Regierung auch noch, dass sich die Bevölkerung artig mit einem Hofknicks für diese Gnade der Obrigkeit bedankt!

Übrigens:

ÖVP first! Es scheint, als verteilt Frau Aschbacher hier Geld an eine Familie, die mit einem ÖVP-Politiker verwandt ist.

Karim El-Gawhary twittert dazu:

In der Verfassung steht: “Die Würde des Menschen ist unantastbar. Sie ist zu achten und zu schützen”. Das Foto ist eine entwürdigende und schamlose Inszinierung. Bitte überschreitet diese Grenzen nicht.

Wir glauben, dass diese Grenzen schon lange überschritten sind.

Nachtrag:

Bei dem von der Krone veröffentlichte Bild handelt es sich um ein Foto aus dem Bundeskanzleramt. Dieses Propagandafoto wurde also noch dazu mit Steuergeld angefertigt. Wir zahlen das mit unserem Geld.

Und hier gehts munter weiter:

Aktualisierung:

Familien-Härtefond – Aschbacher: Geld-Übergabe an Baby war inszeniert, aber desinfiziert

melde dich zum newsletter an. du wirst sofort über neue posts informiert:

1 thought on “#cashbacher

  1. sind die österreicher tatsächlich so blöd oder lassen sie ich so verarschen von der a schbacher! wenn man die
    umfagewerte liest kommt man leider zum schluß: SIE GLAUBEN ALLE SIE SIND SO GSCHEIT!
    HALLELUJA!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.