Land der Arbeit

Land der Berge

Wer wos Oabeit

Hod an Pecka

Das sagt die ÖVP-Abgeordnete Bettina Zopf gestern bei der Plenarsitzung im Nationalrat.

Damit hat die ÖVP aber keine Anspielung auf jene ca. 300.000 Mensche gemeint, die in Österreich zur Gruppe der Milliadäre oder Millionäre gehören und deren Einkommen sich aus den Zinsenerträgen aus diesen Vermögen ergibt.

Deren Besitz wächst doppelt so schnell wie der aller Anderen.

Weltweit besitzen 26 Millionen der Reichen und Superreichen mehr als alle anderen der 7,8 Milliarden Restbevölkerung. Diese 0,0033 % besitzen 51 % des auf 226 Billionen Dollar geschätzten weltweiten Privatvermögens.

Gemeint hat die ÖVP damit jene 500.000 arbeitssuchenden Menschen in Österreich, die sich derzeit um ca. 50.000 freie Arbeitsstellen raufen sollten und denen sie eine Erhöhung des Arbeitslosengeldes verweigert.

Wahrscheinlich ist diese Regierung der Meinung, dass armutsgefährdende Ersatzarbeitsraten die Zahl der Arbeitsplätze erhöht.

Aber mit Zahlen oder Rechenaufgaben steht diese Regierung ja prinzipiell auf Kriegsfuss.

Mehr zum Thema Arm und Reich gibts hier

melde dich zum newsletter an. du wirst sofort über neue posts informiert:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.