heute vor 2 jahren – am 25. feber 2020 – wurden in einem hotel in innsbruck bei zwei angestellten erstmals positiv auf das coronavirus getestet.

3 bundeskanzler und 2 gesundheitsminister später blicken wir auf über 14.000 tote und eine lange liste schwerwiegender fehleinschätzungen und gravierende fehler zurück. das reicht vom chaos bei der Impfstoffbeschaffung über die verfehlte kommunikation bis zur völlig missglückten impfpflicht. [1]

2 jahre, in denen es neben covid19 noch ein weiteres bestimmendes thema in der öffentlichen kommunikation gab. der sich immer deutlicher offenbarende korruptionssumpf der övp. die sich häufenden unschuldsvermutungen die sich aus diversen chatverläufen auf den handys systemrelevanter personen ergeben, beginnend mit dem (erst teilweise ausgewerteten) handy des ex-öbag-chefs thomas schmid [2], den chats aus dem justizbereich [3]  und aktuell die „BMI-Chats“. [4]

das alles gepaart mit einem umgangston, der infantiler und beleidigender nicht sein könnte.

eine kommunikation auf einem niveau, dass selbst von spätpubertären teenagern normalerweise nicht unterschritten werden könnte. ausser man ist in der övp.

das ist hinterhältig, heuchlerisch, nach aussen angepasst und heimlich haxlstellend. irgendwie ziemlich peinlich für menschen, die an den wesentlichen schalthebeln unserer republik sitzen.

„Staaten, die in ihren Systemen kaputt sind“

Sebastian Kurz, 17. Juli 2020 [5]

was der ex-ex-kurz-kanzler da von sich gegeben hat, erscheint mit heutigem wissensstand wie eine selbstbeschreibung der zustände österreichs unter einem türkisen regierungschef.

mit nehammer, bundeskanzler im auftrag und von gnaden der heiligen johanna von hollabrunn, ein strammer parteisoldat und sozialisiert im schwarzen kernland niederösterreich und seinem team hat sich nichts gebessert. [6]

im gegenteil. der postenschacher wird gar nicht mehr „unter der tuchent“ versteckt, sondern läuft in aller öffentlichkeit.

jetzt brauchts also ned amal mehr a handy um die schweinereien der türkisen ganz deutlich  zu machen. da wird ein botschafter für einen wichten posten bestellt, für den er sich gar nicht beworben hat, weil halt ein ex-aussenminister einen neuen job braucht. [7] oder die verteidigungsministerin, die bei solchen gelegenheiten dem bundespräsidenten den imaginären stinkefinger zeigt. [8]

nur falls jemand glaubt, türkis-blau wär irgendwie besser gewesen. [9]

„Blaue Beamte planten unter Türkis-Blau Minigeheimdienst im Außenamt. Es wirkt so, als hätte Peterlik hier eine Art Auffangbecken für jene Mitarbeiter aus dem Innenministerium schaffen wollen, die politisch die Pläne der FPÖ unterstützt und teils mit Falschinformationen gegen die dortige ÖVP-nahe Führung agitiert hatten.“

das alles und noch viel mehr und ausführlicher hatte ich für den heutigen blog geplant und vorbereitet gehabt.

auch diesen hinweis hätt ich euch übrigens nicht erspart:

  • Südwesten der USA schlimmste Dürre seit 1200 Jahren
  • In Australien Rekordhitze bis über 50°C •
  • Mit rund 196 km/h wurde die höchste je in England gemessene Windgeschwindigkeit registriert

ja, die pandemie und die zustände des politischen systems in österreich sind scheisse aber mit gutem willen und viel harter arbeit veränderbar. was uns jedoch beim klima, ohne sofort die reissleine zu ziehen, noch bevorstehen könnte hat nocheinmal eine ganz andere dimension.

the worst case sozusagen.

hab ich mir halt gedacht.

bis gestern dann um 4.00 uhr früh das unvorstellbare passiert ist.

„Jeder Krieg ist eine Niederlage des menschlichen Geistes.“

Henry Miller

Putin hat eine „Militäroperation“ im Donbass angekündigt. „Ich habe die Entscheidung für eine Militäroperation getroffen“

Senior U.S. defense official:

“We would describe what we are seeing as an initial phase, and it is likely we will see this unfold in multiple phases. How many? How long? We don’t know. But what we are seeing is initial phases of a large-scale invasion.”

putin hat seinen angriffskrieg gegen die ukraine unter anderem auch damit begründet, dass dieses land von den nazis befreit werden müsse, die es regieren.

der ukrainische regierungschef selenskyj ist nachfahre russischer jüd*innen (!).

in seiner rede hat putin unter anderem auch darauf verwiesen, russland sei heute eine „der mächtigsten nuklearmächte der welt“.

da ist dann diese einschätzung für uns alle ganz sicher sehr beruhigend:

Das schwedische Friedensinstitut Sipri rechnet nicht mit einem Atomkrieg: Trotz der recht unverhohlenen Drohungen Putins mit Russlands Atomarsenal rechnet das Stockholmer Friedensforschungsinstitut SIPRI nicht damit, dass der Ukraine-Krieg zum Einsatz von nuklearen Waffen führen wird. „Ich glaube nicht, dass ein Atomkrieg eine wahrscheinliche Folge dieser Krise ist“, sagte SIPRI-Direktor Dan Smith der Deutschen Presse-Agentur. „Wenn Atomwaffen existieren, dann gibt es aber leider natürlich immer diese kleine Möglichkeit. Und das wäre katastrophal.“

third worldwar ahead?

„Ich weiß nicht, mit welchen Waffen der Dritte Weltkrieg ausgetragen wird, aber der IV. Weltkrieg wird mit Stöcken und Steinen ausgetragen.“

Albert Einstein

meine freunde in der ukraine, mit denen ich in den letzten tagen manchmal, auch gestern noch, kommuniziert hab, haben übrigens bis gestern früh nicht an diesen angriff geglaubt.

genauso wie ich diesen krieg nicht für möglich gehalten habe.

ich bin echt entsetzt.

krieg in europa.

es ist putins krieg.

gibt es eigentlich einen echten grund für diesen krieg?

gibt es eigentlich irgendeinen grund für einen irgendeinen krieg?


ich bin grad wirklich zornig.
ich fühl mich aber auch hilflos.

the long story in short words: schleichts eich olle mitanaunder!

in diesem sinne:

bleibt´s xund und losst´s eich nix gfoin!

passt´s auf eich auf und wehrt´s eich!

[1] https://www.hagerhard.at/blog/2021/01/das-virus-eine-chronologie/

[2] https://www.hagerhard.at/blog/2021/04/sex-drugs-politics/

[3] https://www.falter.at/zeitung/20220211/ich-stelle-mir-eine-observation-vor

[4] https://zackzack.at/2022/02/14/die-wucht-der-bmi-chats-und-die-folgen-kommentar

[5] https://www.derstandard.at/story/2000118826328/kurz-ueber-suedliche-eu-nachbarn-staaten-die-in-ihren-systemen

[6] https://www.hagerhard.at/blog/2021/12/ein-offizier-und-bundeskanzler/

[7] https://www.derstandard.at/story/2000133544126/hickhack-um-botschafterjob-fuer-ex-aussenminister-linhart-in-berlin

[8] https://www.derstandard.at/story/2000133573340/umstrittene-postenvergabe-wie-tanner-dem-bundespraesidenten-ein-schnippchen-schlaegt

[9] https://www.derstandard.at/story/2000133383632/blaue-beamte-planten-unter-tuerkis-blau-minigeheimdienst-im-aussenamt

melde dich zum newsletter an. du wirst sofort über neue posts informiert:

1 thought on “third worldwar ahead?

  1. ICH HASSE MENSCHEN! Nicht alle aber leider viel zu viele.

    Und was unsere korrupte Bagage angeht: ich wünsche ihnen alles, aber nur nichts gutes!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.