jahresende – ein blick zurück.

hier auf meine top ten in der lesergunst im abgelaufenen jahr.

nicht ganz überraschend ist die övp überproportional oft und ganz vorne vertreten.

angesichts der 213 (!) pressekonferenz in den 230 tagen seit ausbruch der pandemie erwartbar.

eine überraschung ist dafür der 2. platz meines beitrags über ungarn als diktatur. vielleicht, weil viele schon eine ahnung haben, dass das uns auch blühen könnte?

zu den aktuellen top ten, dann noch die „dauerbrenner“.

beiträge die teilweise schon über 3 jahre alt sind, aber ganz offensichtlich noch immer aktualität haben und oft gelesen werden.

absolute nr. 1 und mit abstand meistgelesener blog: „kurz ist ein lügner“ vom 7. februar 2020. noch immer unwidersprochen und für das coronajahr 2020 überraschend ganz ohne bezug auf covid19.

und hier die überraschung auf platz 2: „ungarn ist ab montag eine faschistische diktatur“ vom 21. 3.

grad noch auf platz 3 und somit aufs stockerl haben es die kamerad*innen vom kurz-kanzler geschaft: sein „dream team“ an geballter inkompetenz und ignoranz. vom 6.6.

Platz 4 das „team österreich“ vom 18.3.

zwar nicht direkt mit der övp aber doch im umfeld der schnöseltruppe spielte sich im lockdown eine verbotene coronaparty ab und landet damit auf fünf: „es war der koch und nicht der gärtner“ vom 3.5.

überraschender weise fast schon abgeschlagen nur auf 6 – die grünen: „der blinddarm der türkisen schnöseltruppe“ vom vom 1.5.

auf platz 7 dann das erste thema, das nicht unmittelbar mit türkis-grün zu tun hat. so ganz eigentlich aber das viel wesentlichere problem unserer zeit ist: „it s a sin to be rich“ vom 15.5.

die övp und wien – ein ganz spezielles thema. für die övp ist wien sowas die das gallische dorf für die römer. und ludwig macht den obelix. platz 8: „ganz österreich ist von der övp besetzt – ganz österreich?“ vom 19.5.

und gleich noch einmal wien. die türkise null ohne laptop mit dem schlechten gedächtnis. hier ist er die nr. 9: „dieser mann will wiener bürgermeister werden“ vom 7.9.

wie die övp tickt zeigt sich, wenn man deren strategische überlegungen ansieht und am ende der top 10: „am rand des demokratischen modells“ vom 5.5.

die dauerbrenner in diesem jahr

„über die reise nach jerusalem und den rest der welt“ vom 25.5.2018 – eine kleine übersicht über die evangelikalen in der welt und in österreich.

“i did not have sexual relations with that woman” hat der bill gesagt. und war dabei – wie so viele andere politiker – nicht so ganz ehrlich, wenn es um sex geht. wahrscheinlich so oft gelesen, weil darin auch kreisky und die vor kurzem verstorbene senta wengraf vorkommt.

vom 28.11.2018

und zu guter letzt vom 17. dezember 2017 und offensichtlich noch immer gern gelesen und auch immer noch so wahr wie würdig und recht: „kurz ist ein bigottes, heuchlerisches, zynisches arschloch“

kurz hat das auch im jahr 2020 nahezu tagtäglich unter beweis gestellt.

es ist davon auszugehen, dass sich das auch im nächsten jahr nicht ändern wird.

wir hoffen trotzdem auf ein besseres jahr 2021.

in diesem sinne:

bleibt´s gsund und losst´s eich nix gfoin!

passt´s auf eich auf und wehrt´s eich!

melde dich zum newsletter an. du wirst sofort über neue posts informiert:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.